Hintergrundbild

VU B 98 Ortsumgehung Wildenhain

August 2017:

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse plant das sächsische Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) die B 98 Ortsumgehung Wildenhain. Die B 98 verläuft von der B 169 bei Zeithain über Großenhain bis zur A 13 Thiendorf und ist von wichtiger überregionaler Bedeutung für den Wirtschafts- und Berufsverkehr im Industrieraum nördlich von Dresden.

Im Rahmen der Planungen zu diesem Vorhaben wurde die VKT GmbH durch das LASuV mit der Erarbeitung einer Verkehrsuntersuchung (VU) beauftragt. Inhaltliche Schwerpunkte der VU bilden die Bewertung der Verkehrswirksamkeit der Ortsumgehung auf Basis des Verkehrsmodells der sächsischen Landesverkehrsprognose 2030, die Ableitung von Ausbau- und Dimensionierungsempfehlungen für die Knotenpunkte sowie die Ermittlung und Bewertung der Konsequenzen für das weitere Straßennetz.